Die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer (2023) im Test

Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer

Die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer heißt Fähigkeitenschutz. Die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer für Kinder heißt Käpt´n KänGo, was ich ziemlich süß finde.

Ich denke mal, eines der größten Highlights hier ist, dass ich die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer  schon ab 6 Monaten, also ab einem halben Jahr abschließen kann.

Die Gesundheitsfragen bei der Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer

Logischerweise sollten die Fragen von Kindern und Erwachsenen unterschiedlich sein. Deshalb unterscheidet die Gothaer zwischen Kindern bis 6 Jahren und Kindern ab 6 Jahren.

Die Gothaer fragt aber in jedem Antrag nach bestehenden Grundfähigkeits-, Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherungen. Das ist in Ordnung. Denn sonst könnte ich ja 10 Versicherungen abschließen.

Bis 6 Jahre fragt die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer nach den letzten 5 Jahren. Viel mehr geht ja auch nicht.

Ich muss Medikamente angeben, die über 30 Tage täglich oder an einzelnen Tagen eingenommen werden mussten und ambulante und stationäre Untersuchungen und Behandlungen. Die U-Untersuchungen müssen hier nicht angegeben werden. Aber ich muss geplante Untersuchungen und Behandlungen der nächsten 12 Monate angeben.

Das war´s schon. Sieht nach wenig aus, aber die Frage nach den Untersuchungen und Behandlungen hat es halt auch in sich. Da aber Eltern in der Regel ganz gut wissen, was ein Kind die ersten 5 Jahre seines Lebens so an Wehwehchen hatte, ist die Frage hier auch so ok.

Ab 6 Jahren will die Gothaer schon etwas mehr wissen.

Die Frage nach Medikamenten in den letzten 5 Jahren bleibt gleich, wie auch die Frage nach den Untersuchungen und Behandlungen.

Zusätzlich wird aber nach bestehenden Miss- oder Fehlbildungen oder sonstigen körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen, Entwicklungsstörungen oder -verzögerungen oder chronischen Erkrankungen gefragt.

Außerdem muss ich angeben, ob das Kind in den letzten 5 Jahren an Krankheiten, Gesundheitsstörungen oder Funktionsstörungen der Psyche litt.

Dann will die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer noch wissen, ob das Kind eine Förderschule besucht oder ob sonderpädagogischer Förderbedarf besteht.

Ich mein, alle Gesundheitsfragen sind anders. Aber das hab ich noch nicht gelesen.

Was muss ein Erwachsener beantworten?

Als Erwachsener muss ich meinen Beruf angeben. Und wenn ich eine Grundfähigkeitsrente mit mehr als 1.500 Euro will, dann muss ich noch mein Einkommen der letzten 3 Jahre angeben.

Spannend ist jetzt, dass mir die Fragen für Erwachsene einfacher zu beantworten vorkommen.

Als Erstes muss ich angeben, ob ich in den letzten 12 Monaten Medikamente verordnet bekam, die länger als 3 Wochen einzunehmen sind.

Dann fragt die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer, ob ich in den letzten 2 Jahren mehr als 14 Tage am Stück krank und beim Arzt oder arbeitsunfähig war.

Als nächstes muss ich angeben, ob ich in den letzten 3 Jahren wegen der selben Erkrankung öfter als 3 mal bei einem Arzt in Behandlung, Beratung oder Untersuchung war.

Chronische Erkrankungen muss ich auch angeben. Und ob ich in den letzten 10 Jahren stationär aufgenommen wurde.

Wer mehr will, muss mehr beantworten…

Bei einer Rente von mehr als 1.500 Euro im Monat muss ich aus den letzten 12 Monaten behandlungs- oder kontrollbedürftige Befunde angeben, die im Rahmen einer Untersuchung erhoben wurden.

Außerdem will die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer wissen, ob ich einen Bescheid nach Behindertenrecht besitze oder beantragt habe oder in den letzten 5 Jahren eine Rente aus gesundheitlichen Gründen oder eines Unfalls erhalten habe.

Wenn ich den Baustein “Schwere psychische Erkrankung” beantragt habe, muss ich noch alle Erkrankungen der Psyche aus den letzten 5 Jahren angeben.

Und wer den Baustein “Schwere Krankheit” abschließt, muss angeben, ob in den letzten 5 Jahren Diabetes, Krebs, kontrollbedürftige Veränderung des Gewebes oder Blutes, ein Herzinfarkt oder Schlaganfall, Multiple Sklerose oder behandlungspflichtiger Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Herzklappenerkrankungen oder Erkrankungen der Herzkranzgefäße vorlagen.

Fragen zum Risiko bei der Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer

Auch berufliche Gefahren und Freizeitrisiken müssen angegeben werden. Und geplante Auslandsaufenthalte in den nächsten 12 Monaten außerhalb der EU, der Schweiz, Großbritannien, Norwegen, Island, USA und Kanada von mehr als 12 Wochen muss ich der Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer nennen.

Was kann die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer?

Wie immer an dieser Stelle: Ich will das weder euch noch mir antun und jedes Mal alle Grundfähigkeiten im Detail beschreiben. Das hab ich schon mal gemacht. Und zwar im Marktvergleich der Grundfähigkeitsversicherungen. Da kann das jeder nachlesen 🙂

Grundsätzlich gibt es die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer in den Tarifen Basis, Plus und Premium. Bei dem Kindern gibt es nur Plus und Premium.

Bei Kindern ist ab dem 6. Lebensmonat in Plus Sehen, Hören, Sprechen, Greifen/Handgebrauch, Sitzen und Abstützen versichert. Spannend ist hier, dass bis zum 3. Lebensjahr mit Reaktionstests als der zielgerichteten Nutzung der Grundfähigkeit gearbeitet wird.

Ab Vollendung des 3. Lebensjahres kommt noch Gehen, Stehen, Treppensteigen, Knien, Bücken, Heben/Tragen und der Armgebrauch dazu.

Und ab 6 Jahren dann Schreiben, Tippen, Gleichgewicht, Fahrradfahren, Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und das Ein- und Aussteigen in ein Auto. Außerdem ist ab 6 Jahren auch Pflegebedürftigkeit versichert.

Wer Premium vereinbart hat dann ab 17 den Auslöser Autofahren mitversichert.

Außerdem kann ich schwere Krankheiten über den entsprechenden Baustein versichern. Anders als bei anderen Schwere-Krankheiten-Bausteinen, ist hier aber kein Katalog versichert, sondern jede Krankheit, die eine achtwöchige stationäre Behandlung erfordert und wegen der man länger als 6 Monate behandelt werden muss.

Darüber hinaus gilt der Beginn einer Chemotherapie, ein Schädelhirntrauma Grad 3, eine notwendige Transplantation von Herz, Lunge, Leber oder Niere, Verbrennungen 3. Grades oder eine unheilbare Erkrankung mit einer Restlebenserwartung von maximal 12 Monaten, sowie eine stationäre Unterbringung von mehr als 8 Wochen in einer psychiatrischen Einrichtung oder eine 7 Tage dauernde Bewusstlosigkeit ebenfalls als schwere Krankheit.

Es gibt im Kinder-Tarif logischerweise eine Wechseloption in den Erwachsenen-Tarif und eine BU-Option. Die BU-Option hab ich im Marktvergleich aller BU-Optionen in den Grundfähigkeitsversicherungen besprochen.

Was kann der Tarif für Erwachsene?

Die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer ist unterteilt in Basis, Plus und Premium. Im Tarif Basis muss jede Grundfähigkeit für 12 Monate verloren gehen. In Plus und Premium sind es die marktüblichen 6 Monate.

In Basis sind Sehen, Hören, Sprechen, Gehen, Treppensteigen, Stehen, Knien und Bücken, Heben/Tragen, Intellekt und eigenverantwortliches Handeln versichert. Auch Pflegebedürftigkeit ist immer mitversichert.

In Plus ist es dann der Armgebrauch, der Handgebrauch, das Sitzen und der Gleichgewichtssinn.

In Premium ist dann noch Schreiben, Tippen, Bildschirmtätigkeit, Autofahren und Mobilität versichert. Außerdem ist hier noch schwerer Unfall und eine Leistung bei einem Tätigkeitsverbot wegen einer Infektion versichert.

Wer den Baustein für psychische Erkrankungen wählt, bekommt auch bei schweren Depressionen und Schizophrenie eine Rente bezahlt.

Der Baustein Schwere Krankheiten leiste bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall und Multiple Sklerose.

Unterm Strich

Die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer ist in meinen Augen eine solide Freizeitabsicherung. Bis auf die Infektionsklausel im Premiumschutz hat kein Auslöser einen Bezug zu meinem Beruf.

Dafür ist aber der Handgebrauch die beste Definition am Markt. Denn hier sind alltägliche Verrichtungen versichert. Was das sein kann, ist nur beispielhaft aufgeführt. Deshalb ist die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer ein sehr guter Schutz für die Work-Life-Balance. Ergänzend zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung, die meine Arbeitskraft absichert, sichert die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer die Kosten ab, die mir im Alltag entstehen, wenn ich eine Grundfähigkeit verloren habe.

Wenn du noch Fragen hast oder die Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer abschließen willst, melde dich einfach bei mir.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.