Krebsversicherung

krebsversicherung

Die Versicherer erkennen aber immer mehr, dass die Sorge wächst. Und das ist auch berechtigt. Alleine in Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 500.000 Menschen an Krebs. Deshalb gibt es erste Versicherungen, die bei Krebs eine Summe Geld zahlen. Wenn ich mehr Geld versichern will, kostet es auch mehr an Beitrag. Und je länger ich die Versicherung gegen Krebs haben will, desto teurer wird es. Denn mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Anteil der Frauen, die einmal im Leben die Diagnose Krebs bekommen:
0%
Anteil der Männer, die einmal im Leben die Diagnose Krebs bekommen:
0%

Leider ist eine Krebsdiagnose keine Seltenheit mehr. Alleine in Deutschland erkranken jedes Jahr knapp 500 000 Menschen an Krebs. Diese Tendenz ist steigend. Auch mit guter Vorsorge und Vorsorgeuntersuchungen ist dieses Risiko existent. Eine Behandlung belastet den Körper und die Seele. Finanzielle Schwierigkeiten können dies verstärken.

Leider gibt es hier noch nicht viele Versicherer am Markt, die Krebserkrankungen einzeln absichern. Es gibt Unfallversicherungen, die bestimmte Arten von Krebs absichern. In einer Dread Disease Versicherung sind über 50 verschiedene schwere Krankheiten versichert. Darunter auch Krebs. Die Definitionen unterscheiden sich untereinander und auch im Bezug auf die Krebsversicherung teilweise deutlich.

Krebsversicherung versus Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Krebsversicherung und die BU-Versicherung sollte man nicht miteinander vergleichen. Beide erfüllen einen unterschiedlichen Zweck der Absicherung.

Während die BU-Versicherung die wohl wichtigste Absicherung für die Arbeitskraft darstellt, hat die Krebs-Versicherung die Aufgabe, eine finanzielle Leistung bei einer bestimmten Krankheit zu zahlen.

Die einmalige Geldleistung in Form des Diagnosegeldes kann zusätzlich entstehende finanzielle Aufwendungen, die im Alltag entstehen, finanziell auffangen.

Die Krebsversicherung ist eine zusätzliche finanzielle Leistung, die eine BU-Versicherung ergänzen kann. Sollte eine Berufsunfähigkeit eintreten, so wird von der BU-Versicherung eine monatliche Rente gezahlt.

Wer kann die Krebs-Versicherung online abschließen?

Wenn du über 18 Jahre alt bist, kannst du eine Krebsabsicherung online abschließen. Wichtig ist dabei, dass du eine deutsche Adresse als Erstwohnsitz hast. Du kannst auch deine Kinder gegen Krebs versichern. Wichtig ist, dass du auf die sogenannten Wartezeiten achtest.

Die meisten Versicherer leisten erst 3-6 Monate nach Versicherungsbeginn. Damit will der Versicherer vermeiden, dass ich mit großen Schmerzen den Vertrag abschließe, bevor ich zum Arzt gehe. Es gibt auch Versicherer, die auf diese Wartezeit verzichten. Ob das jetzt besser ist, kommt vermutlich darauf an, wie man es betrachtet.

Wenn es eine Wartezeit gibt, zahlen manche Versicherer dir deine Beiträge zurück, solltest du innerhalb der Wartezeit Krebs bekommen und andere nicht.

Zum großen Vergleich der Krebsversicherungs-Tarife

Was für Leistungen bietet die Krebsversicherung?

Zunächst mal und am offensichtlichsten ist die Geldzahlung in vereinbarter Höhe. Du versicherst 100.000 Euro? Dann bekommst du auch 100.000 Euro, wenn du Krebs im Sinne der Bedingungen hast.

In unseren Augen sind die „anderen“ Leistungen wichtiger, die es bei manchen Krebsversicherungen am Markt gibt.

Denn wenn du Krebs hast, ist Geld vermutlich nicht das Erste, woran du denkst.
Zu diesen Leistungen gehört Unterstützung in allen medizinischen Fragen. Das fängt bei einer Zweitmeinung an. Ist die Chemo wirklich die einzige Möglichkeit oder gibt es vielleicht sogar alternative Heilmethoden, die auch erfolgsversprechend wären.

Vermutlich ist es aber schon alleine hilfreich zu wissen, wo ich jetzt was beantragen muss, ob ich Anspruch auf Betreuung meiner Kinder habe oder welcher Arzt wirklich gut ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist psychologische Betreuung. Grundsätzlich habe ich hier einen Anspruch an die Krankenkasse. Aber manche Krebsversicherungen zahlen hier die Kosten, die die Leistungen der Krankenkasse übersteigen. Jeder kann sich leicht ausmalen, wie groß die psychische Belastung bei einer Krebsdiagnose sein muss.

Zum Einen geht es um eine potenziell tödliche Krankheit und zum Anderen ist die Behandlung durch eine Chemo eben auch durch den Verlust der Haare sichtbar. Und das ist vor allem für Frauen nicht leicht zu verkraften.

Deshalb leisten einige Versicherer auch für eine Stilberatung, unterstützen bei der Auswahl einer Perücke oder anderen, stilvollen Kopfbedeckungen.

Haben auch Kinder bei der Diagnose Krebs einen Schutz?

Ich kann auch meine eigenen Kinder gegen Krebs versichern. Die begleitenden Assistance-Leistungen sind auch in diesen Tarifen enthalten.

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr muss der Vertrag der Krebsversicherung für ein Kind auf den Erwachsenen-Tarif umgestellt werden.

Werden Gesundheitsfragen im Antrag gestellt?

Auch die Krebsversicherung stellt Fragen zur Gesundheit. Dabei geht es meistens aber nur um Krebs. Die Fragen lauten also beispielsweise:

  • Wurden bei Ihnen in den letzten 10 Jahren Krebserkrankungen behandelt oder festgestellt?
  • Wurden im engen Verwandtenkreis Krebserkrankungen behandelt oder festgestellt?

Die letzte Frage ist eher uncool und auch schwierig zu überprüfen. Danach fragt aber auch nur ein Anbieter am Markt

Viel mehr muss logischerweise nicht gefragt werden. Auch logisch ist, dass das Rauchverhalten abgefragt wird. Wer Raucher ist, muss mit deutlich höheren Beiträgen rechnen. Auch hier gibt es einen Anbieter am Markt, der nicht danach fragt. Aber der versichert dann auch keinen Lungenkrebs.

Wann zahlt die Versicherung?

Ganz knapp: Wenn der Leistungsfall festgestellt wurde. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn ein Onkologe den Krebs im Sinne der Versicherung diagnostiziert. In seltenen Fällen besteht mal Zweifel an der Diagnose, aber normalerweise ist die Diagnose eines Facharztes ausreichend. Die Versicherung leistet dann innerhalb weniger Wochen.

Bei der Nürnberger Krebsversicherung Digital heisst es im folgenden:

(1) Der Eintritt eines Versicherungsfalls, Todesfalls beziehungsweise Mitversicherungsfalls muss uns unverzüglich (das heisst ohne schuldhaftes Zögern) angezeigt werden.

(2) Bei Eintritt eines Versicherungsfalls beziehungsweise Mitversicherungsfalls aufgrund von Krebs sind uns auf Kosten des Anspruchstellers folgende Unterlagen einzureichen:

  • pathologischer und onkologischer Facharztbericht, aus dem die Diagnose de invasiv wachsenden, bösartigen Krebses hervorgeht, mit histopathologischem Befund und
  • Versicherungsschein, sofern wir Ihnen diese in Papierform ausgestellt haben.

(3) Bei Ihrem Tod sind uns auf Kosten des Anspruchstellers folgende Unterlagen einzureichen:

  • Amtliche Sterbeurkunde mit Angabe von Alter und Geburtsort;
  • ausführliche ärztliche oder amtliche Bescheinigung über die Todesursache. Aus der Bescheinigung müssen sich Beginn und Verlauf der Krankheit ergeben, die zu Ihrem Tode geführt hat;
  • Versicherungsschein, sofern wir Ihnen diesen in Papierform ausgestellt haben und
  • Erbschein, sofern die Versicherungsleistung von einem Erben beansprucht wird.

(4) Die ärztlichen Dokumente nach Absatz 2 und 3 müssen von einem approbierten Facharzt aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union stammen. Unter der Voraussetzung, dass es sich um ein praktizierendes Mitglied der dort ansässigen Ärztekammer handelt, ist auch ein Attest eines approbireten Facharztes aus dem jeweiligen medizinischen Fachgebiet aus Australien, Island, Kanada, Liechtenstein, Neuseeland, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich oder den USA ausreichend.

Zum großen Vergleich der Krebsversicherungs-Tarife

Welche Krebserkrankung ist versichert?

Viele Krebsversicherungen bietet den Menschen einen versicherten Schutz bei den nachfolgenden Erkrankungen die durch einen malignen (bösartigen) Tumor mit eigenständigem Wachstum, infiltrativer Wachstumstendenz (bedeutet Eindringen in fremde Gewebe des Körpers) mit Tendenz zur Metastasierung (Bildung von Tochtergeschwulsten) in andere Gewebe oder Organe gekennzeichnet sind:

Krebsversicherung für Frauen

An diesen Krebsarten leiden Frauen

Brustdrüse
0%
Gebärmutterhals
0%
Eierstöcke
0%
Sonstige
0%

Krebsversicherung für Männer

An diesen Krebsarten leiden Männer

Prostata
0%
Harnblase
0%
Niere
0%
Sonstige
0%

In unserem Krebsversicherung Test findest du einen Aufzählung der versicherten Erkrankungen bei den verschiedenen Krebsversicherungen.

Wann leistet die Versicherung bei Krebs nicht?

Die Tarife leisten ausschließlich bei den in den Bedingungen aufgeführten Krebsarten. Außer bei einem Anbieter sind das erst Mal alle Krebsarten. Es gibt aber Ausschlüsse. Und da leisten sie dann nicht. Manchmal ist auch Krebs im Zusammenhang mit HIV ausgeschlossen.

Darüber hinaus gibt es kein Geld, wenn ich bei den Antragsfragen nicht die Wahrheit gesagt habe und in den letzten 10 Jahren vor Versicherungsbeginn bei mir Krebs behandelt oder diagnostiziert wurde. Hier auch wieder aufpassen: Manche Versicherer fragen zurück bis zur Geburt.

Mehr Informationen finden Sie in den Versicherungsbedingungen. Die Bedingungen stehen als Downloads hier auf der Website zur Verfügung.

Was kostet eine Krebsversicherung?

Die Beiträge sind unterschiedlich. Je jünger ich bin, desto günstiger. Und je höher die versicherte Summe, desto teurer. Die Krebsversicherung ist aber doch deutlich günstiger als eine BU-Versicherung. 50.000 Euro kosten je nach Alter zwischen 20-60 Euro im Monat.

Kann man die Versicherung gegen Krebs im Jahr 2021 online berechnen und abschließen?

Unter den Versicherungen, die eine Krebs Versicherung anbieten, bieten wir auf dieser Homepage den Tarif der Würzburger in einem speziellen Krebsversicherung Rechner. Hierüber kann sich eine Frau und ein Mann ab dem vollendeten 18. Lebensjahr online versichern. Ansonsten kannst du gerne mit einer E-Mail die Angebote der Nürnberger Versicherung oder InterRisk bei uns anfordern.

Krebszusatzversicherung

Einen kleinen Krebs-Schutz bieten auch bestimmte Unfallversicherungen. Hier lässt sich ein Krebsgeld in eine private Unfallversicherungeinschliessen. Im Leistungsfall zahlt der Unfallversicherer eine Sofortleistung in Höhe der im Versicherungssschein angegebenen Versicherungssumme. Aber Vorsicht: Nicht jede Krebserkrankung ist versichert.

Die versicherten Krebsarten findet man meist in den Bedingungen. Beim Abschluss sollte man auch darauf achten, daß die Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen möglich ist. Auch hierfür haben wir auf unserer Homepage einen Ratgeber erstellt.

Unser Experte Philip Wenzel hat einen aktuellen Krebsversicherung Test ausgearbeitet.

Zum großen Vergleich der Krebsversicherungs-Tarife

Fazit: Ist eine Krebsversicherung sinnvoll?

Ob eine Krebsversicherung sinnvoll ist, muss in erster Linie jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Eine Versicherung gegen Krebs kann keine richtige Arbeitskraftabsicherung ersetzen. Dafür ist diese Zusatzversicherung auch nicht gedacht.

Die Krebsversicherung sollte mit Sicherheit nicht vor lauter Angst vor einer Krebserkrankung abgeschlossen werden. Eine gesetzliche oder private Krankenkasse stellt Patienten bei der Krebsdiagnose passende Therapien zur Verfügung. Selbstverständlich sollte auch die angedachte Krebsvorsorge regelmäßig durchgeführt werden.

In den Augen mancher Verbraucherschützer gilt die Krebs-Versicherung häufig als überflüssiges Produkt. Ich, als Versicherungsmakler, sehe das anders. Natürlich bekommt man von der Krankenkasse bei Erkrankungen die notwendigen Behandlungen.

Die Krebsversicherung ist auch nicht dafür gedacht, ambulante oder stationäre Behandlungen bezahlt zu bekommen. Aber in Falle einer Erkrankung sind sehr häufig finanzielle Zuzahlungen zu leisten oder Familienmitglieder stellen Ihr eigenes, berufliches Leben für eine lange ungewisse Zeit zurück. Hier kommen die Vorteile der Krebs-Versicherung zum Zuge. Sie hilft hier direkt und schnell, wenn es um eine finanzielle Einmalleistung geht.

Das alles kann schnell mit finanziellen Zugeständnissen an diese neue Situation passieren. Das Geld, das man mit der Krebs-Versicherung bekommt, ist nicht als längerfristige Lösung gedacht, aber sie kann mittelfristig die finanziellen Risiken im Leistungsfall reduzieren beziehungsweise minimieren. Wenn man erkrankt, ist der Krebs-Schutz als Soforthilfe anzusehen. Sehen sie die diese Krebszusatzversicherung speziell als finanzielle Unterstützung. Die Laufzeit der Krebsversicherung wird von Ihnen festgelegt, kann aber jedes Jahr gekündigt werden.

WORKSURANCE ist nicht nur als Experte für das Thema der Krebsversicherungen bekannt. Wir haben auch ausgewiesene Spezialisten für die Bereiche der finanziellen Altersvorsorge und Arbeitskraftabsicherung. So können wir Ihnen zahlreiche Lösungen für die private und betriebliche Altersvorsorge bieten. Sie können gerne die entsprechenden Informationen bei uns anfordern.

Bei Arbeitskraftabsicherung haben wir die BU-Versicherung, private Unfallversicherung, Dread Disease Versicherung im Angebot. Mehr erfahren Sie auf unserer Startseite. Auch die gesetzliche und private Krankenversicherung, Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen, Pflegeversicherung, Risikolebensversicherung, ebenso die Krankenzusatzversicherung (zum Beispiel Zahnzusatzversicherung, Krankenhaustagegeld) können wir anbieten. Weitere Anbieter von Krebsversicherungen sind die HanseMerkur, Getsurance, Nürnberger, InterRisk und der Münchener Verein.

Wenn Sie Versicherungsschutz über eine Sterbegeldversicherung, Rentenversicherung oder Lebensversicherung suchen, dann sprechen Sie uns möglich an. Auch hier können wir Sie über die aktuellen und leistungsstarken Tarife beraten. Ein Online-Abschluss ist möglich. Sie könenn wählen. Unser Service der Beratung ist kostenlos und unverbindlich. Schicken Sie unkompliziert eine E-Mail oder nutzen Sie das Telefon für den ersten Kontakt. Auch bei Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Auf jede Frage antworten wir in der Regel innerhalb 24 Stunden.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, nehmen Sie sofort Kontakt zu unserem Unternehmen auf. Wir beraten Sie als zuverlässiger Partner per Telefon, persönlich vor Ort oder Modern am eigenen PC in ganz Deutschland. Aktuelle Informationen erhalten Sie regelmäßig über die Presse, unsere Kanälen auf Twitter, Facebook, Google, Instagram und Youtube oder unseren zukünftigen Newsletter.

Über den Autor:

Philip Wenzel ist ein bundesweit anerkannter Experte für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Er ist Fachwirt für Versicherungen und Finanzen, Versicherungsmakler und Autor eines Fachbuches über die Berufsunfähigkeitsversicherung. Außerdem schreibt er für diverse Fachmagazine und ist als Speaker bei Versicherungen und Fachtagungen tätig.