Bu-ohne-Gesundheitsfragen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung – BU-Versicherung – ohne Gesundheitsfragen oder ohne Gesundheitsprüfung ist leider ein Mythos. Das heißt aber nicht, dass man seinen Kopf in den Sand stecken sollte. Viele Versicherungen haben spezielle Aktionen, mit denen man eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit sehr vereinfachten Gesundheitsfragen abschließen kann.

Kontakt – Hier klicken

Wir wollen Ihnen hier die besten Berufsunfähigkeitsversicherungen vorstellen, die für bestimmte Personengruppen vereinfachte Gesundheitsfragen bereithalten. Diese Übersicht wird ständig aktualisiert. Die Gesundheitsfragen zu jeder angebotenen Versicherungslösung stellen wir in einem grünen Kästchen für Sie bereit.

Mit diesen Lösungen können Sie auch Versicherungsschutz erhalten, wenn Sie woanders wegen Ihren Vorerkrankungen scheitern. Hier ist es sinnvoll, in diesen Fällen Kontakt mit uns aufzunehmen und gemeinsam mit uns herauszufinden, wo Sie am besten ohne Ablehnung Ihren Schutz bekommen.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Hier finden Sie Lösungen für das Jahr 2022.

Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen bis zu einer Berufsunfähigkeitsrente (BU-Rente) von 2 000 Euro im Monat

Allianz BU-Rente für Humanmediziner, Apotheker und Veterinarmediziner

  • Höhe der Berufsunfähigkeitsrente bis 1 250 Euro möglich
  • Maximales Eintrittsalter 50 Jahre
  • Einschluss einer Dynamik von Leistungen und Beitrag ist möglich
  •  

    Fragen zur Gesundheit
    Eigen-Dienstobliegenheitserklärung:
    1. Sind Sie derzeit arbeitsunfähig?
    2. Haben Sie aktuell bzw. hatten Sie in den letzten zwei Jahren Krankheiten oder Verletzungen, wegen denen Sie bei einem Arzt oder Therapeuten (z. B. Heilpraktiker, Physio-, Psychotherapeuten) länger als 6 Wochen* in Behandlung** waren oder sein werden?
    3. Wurde bei Ihnen eine Berufsunfähigkeit, Erwerbsminderung oder Schwerbehinderung anerkannt oder haben Sie in den letzten zwei Jahren einen Antrag gestellt?
    Kontakt – Hier klicken Nicht angegeben werden müssen Behandlungen wegen:
     
  • Atemwegsallergien (z. B. Heuschnupfen) ohne Asthma
  • Erkältungskrankheiten (z. B. Erkältungsschnupfen, Halsentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Kehlkopf- oder Luftröhrenentzündung, grippaler Infekt), die folgenlos ausheilten
  • Magen-, Darm- und Harnwegsinfekte, die folgenlos ausheilten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Operationen ohne Komplikationen und Folgen an Blinddarm, Mandeln oder Nasenscheidewand
  • Pilzerkrankungen (Nagelpilz, Fußpilz)
  • Schwangerschaften, Maßnahmen in der Reproduktionsmedizin
  • Sportverletzungen, die ohne Folgen ausgeheilt sind
  • Über-/Unterfunktion der Schilddrüse
  • Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Vorsorgeuntersuchung), die ohne krankhaften Befund blieben
  • zahnärztliche Behandlungen
  • Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung bei Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung oder Praxisfinanzierung mit einfacher Gesundheitsprüfung

    Kontakt – Hier klicken
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung steht in Zusammenhang mit der Finanzierung einer Immobilien-/ Praxis-Erwerb
  • Antragsstellung binnen 6 Monaten ab Unterzeichnung des Darlehensvertrags
  • Maximale monatliche garantierte Berufsunfähigkeitsrente: 1.500,00 Euro
  • Eintrittsalter maximal 45 Jahre
  •  

    Dies ist der Box-Titel
    1. Sind Sie aktuell in Behandlung bei einem Arzt oder Therapeuten (z.B. Heilpraktiker, Psychologen, Psychotherapeuten)?
    2. Waren Sie in den letzten 5 Jahren wegen einer Erkrankung der Psyche oder des Nervensystems, einer Erkrankung bzw. Verletzung des Bewegungsapperates (Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder) länger als 2 Wochen ununterbrochen arbeitsunfähig oder in psychiatrischer Betreuung?
    3. Haben Sie in den letzten 5 Jahren aus gesundheitlichen Gründen länger als 4 Wochen ununterbrochen verschreibungspflichtige Medikamente (z.B. Tabletten oder Spritzen) eingenommen, erhalten, bzw. wird die aktuelle Medikation voraussichtlich mehr als 4 Wochen andauern?
    4. Wurde bei Ihnen eine HIV-Infektion oder eine Krebserkrankung festgestellt oder wurde Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB) oder Grad der Schädigungsfolge (GdS) zuerkannt, bzw. ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?

    Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung für Inhaber und Gesellschafter-Geschäftsführer, sowie Arbeitnehmer von Handwerksbetrieben innerhalb von 18 Monaten nach Dienstantritt mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

    Zugangsvoraussetzungen

  • Maximale Absicherungsmöglichkeit von 1.250 Euro im Monat für Inhaber und Gesellschafter-Geschäftsführer und 1.000 Euro für Arbeitnehmer
  • Übliches Endalter (i.d.R. 67 Jahre) versicherbar
  • Eintrittsalter maximal 50 Jahre
  • Finanzielle Angemessenheit muss gewahrt bleiben
  •  

    Gesundheitsfragen
  • Sind Sie derzeit arbeitsunfähig?
  • Haben Sie derzeit oder hatten Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift mindestens eine Krankheit oder Verletzung, wegen der Sie insgesamt länger als 6 Wochen ärztlich oder therapeutisch (Heilpraktiker, Psychologen, Physio-, Psychotherapeuten) in Behandlung waren oder voraussichtlich sein werden?
  • Unter Behandlung verstehen wir auch die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente außer Verhütungsmittel sowieNachsorgen bei Tumorerkrankungen.

  • Wurde bei Ihnen jemals eine Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit, ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder ein Pflegegrad anerkannt oder haben Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift einen Antrag gestellt?
  • Nicht angegeben werden müssen Behandlungen (auch medikamentös) wegen:
     
  • Atemwegsallergien (zum Beispiel Heuschnupfen) ohne Asthma– Erkältungskrankheiten, die folgenlos ausheilten (z. B. Erkältungsschnupfen, Halsentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung,Kehlkopf- oder Luftröhrenentzündung, grippaler Infekt)
  • Magen-, Darm- und Harnwegsinfekte, die folgenlos ausheilten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Operationen ohne Komplikationen und Folgen an Blinddarm, Mandeln oder Nasenscheidewand
  • Pilzerkrankungen (Nagelpilz, Fußpilz)
  • Schwangerschaften, Maßnahmen in der Reproduktionsmedizin
  • Sportverletzungen, die ohne Folgen ausgeheilt sind 
  • Über-/Unterfunktion der Schilddrüse 
  • Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Vorsorgeuntersuchung), die ohne krankhaften Befund blieben– zahnärztliche Behandlungen
  • Barmenia Solo BU-Versicherung mit vereinfachter Antragstellung

  • Eintrittsalter ist maximal 35 Jahre plus 11 Monate
  • maximal 21 000 Euro Rente im Jahr möglich
  • Beitragsdynamik und Leistungsdynamik bis 21 000 Euro
  • Nachversicherungsgarantien bis 21 000 Euro
  •  
    Bei folgenden Anlässen ist der Abschluss innerhalb von 6 Monaten möglich:

  • Heirat
  • Geburt/ Annahme eines Kindes
  • Aufnahme einer Berufstätigkeit nach erfolgreichem Abschluss eines Hochschul-/Fachhochschulstudiums
  • Aufnahme der Berufstätigkeit in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung
  • Kauf einer Immobilie mit einem Verkehrswert von mindestens 50.000 Euro zur Eigennutzung oder zur Gründung einer eigenen beruflichen Existenz
  • Aufnahme eines Darlehens von mindestens 50.000 Euro zur Errichtung einer Immobilie zur Eigennutzung oder zur Gründung einer eigenen beruflichen Existenz
  • Abschluss eine Krankheitskostenvollversicherung (KV-Voll) ohne Erschwernisse
  • Niederlassung als selbstständiger Arzt oder Aufnahme in eine Praxisgemeinschaft
  •  

    Gesundheitserklärung
  • dass ihr keine Behinderteneigenschaft (GdB/GdS, Grad der Behinderung/Schädigungsfolge) zuerkannt wurde oder ein solcher Antrag in den letzten drei Jahren gestellt wurde,
  • dass ihr in den letzten fünf Jahren keine Medikamente länger als einen Monat verordnet wurden (Kontrazeptiva [empfängnisverhütendende Mittel] sind nicht anzugeben) und sie nicht von einem Psychotherapeuten oder Psychologen untersucht, beraten oder behandelt wurde oder wegen Krankheit oder Unfall in ein Krankenhaus eingewiesen wurde,
  • dass bei ihr in den letzten fünf Jahren keine Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparates wiederholt aufgetreten ist oder länger als einen Monat behandelt wurde,
  • dass bei ihr in den letzten fünf Jahren keine Tumorerkrankung (bösartig, oder gutartiger Hirntumor) festgestellt oder behandelt wurde (einschließlich Verdacht auf eine solche Erkrankung) oder eine HIV-Infektion bestand.
  • Kontaktformular – Hier klicken Ferner erklärt die zu versichernde Person, dass für sie in den letzten fünf Jahren kein Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt, zurückgestellt oder mit einer Erschwerung (Beitragszuschlag, Leistungseinschränkungen) angenommen wurde

    Weitere Fragen

  • Körpergröße und Ihr Gewicht in cm/kg
  • Sind Sie durch Beruf, Sport oder in der Freizeit besonderen Gefahren ausgesetzt, z. B. energiereichen Strahlen, Sprengstoff, Chemikalien, Tauchen, Bergsteigen, Fallschirmspringen, Wettfahrten, Rennsport, Privat- oder Sportflüge, Drachen- bzw. Gleitschirmflüge, Kampfsportarten, Extremsportarten, Motorrad fahren
  • Beabsichtigen Sie innerhalb der nächsten 12 Monate länger als drei Monate in ein außereuropäisches Land zu reisen? Wenn ja, wohin? Wie lange? Veranlassung?
  • Bestehen derzeit bei anderen Unternehmen Versicherungen für den Fall Ihrer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit (Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente insgesamt jährlich EUR)?
  • Die Höhe der Gesamtversorgung für den Fall der Berufs-, Erwerbs- bzw. Dienstunfähigkeit (d. h. die Summe der Beträge aus der hier beantragten Jahresrente und den Ansprüchen aus anderen Versicherungsverträgen) beträgt maximal 60 % der in den letzten drei Jahren durchschnittlich verdienten Gesamtbruttoeinkünfte (bei Aufnahme einer Berufstätigkeit gilt das aktuelle Bruttoeinkommen)
  • Basler Versicherungen mit vereinfachten Gesundheitsfragen für junge Menschen

    Hier dürfen die versicherten Personen nur ein Alter nur zwischen einem Korridor von 10 und 30 Jahren haben. Eine Dynamik kann eingeschlossen werden. Möglich ist eine maximale Berufsunfähigkeitsrente von 2 000 Euro.

    Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 12 Monate
    a) Nehmen oder nahmen Sie in den letzten 12 Monaten häufig oder regelmäßig (z.B. einmal am Tag oder über mindestens einen Monat hinweg) apothekenpflichtige Medikamente (z.B. Salben, Sprays, Tabletten außer der Pille, Spritzen) oder wurden Ihnen solche verordnet?
    b) Sind oder waren Sie in den letzten 12 Monaten mehr als zwei Wochen zusammenhängend nicht in der Lage Ihrer schulischen, studentischen oder beruflichen Tätigkeit nachzugehen?
    c) Haben Sie als zu versichernde Person in den letzten Monaten geraucht oder gedampft?
    Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 3 Jahre
    Bitte geben Sie an, ob Sie in den letzten 3 Jahren Erkrankungen oder Beschwerden der folgenden Punkte haben/hatten 
    und/oder sich deswegen in ärztlicher Behandlung, Beratung oder Untersuchung befinden/befunden haben.
    a) Schmerzen, Missempfindungen (z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz, behandlungsbedürftige Rückenschmerzen, dauerhafter Gelenkschaden, Arthrose, Knochenbrüche, Taubheitsgefühle, behandlungsbedürftige Bauchschmerzen, Verletzungen der Gelenke)
    b) Funktionseinschränkungen und/oder Funktionsstörungen (z.B. chronische Durchfälle, chronische Verstopfung, Fehlsichtigkeit von mehr als – 8 Dioptrien, dauerhafte Hörminderungen, angeborener Herzfehler)

    c) Störungen der psychischen Leistungsfähigkeit und der Psyche (z.B. ADHS, Essstörung, psychosomatische Störung, Angststörung, Selbstmordversuch, Depression)

    d) Störungen der Haut- und/oder der Atemwegsfunktion (z.B. wiederkehrende Hautausschläge, Neurodermitits, Schuppenflechte, Hautunverträglichkeiten, Asthma, dauerhafter Husten, allergische Reaktionen der Haut, allergische Reaktionen der Atemwege, allergische Reaktionen der Lunge)

    Gesundheitsfragen Abfragezeitraum 5 Jahre
    Bitte geben Sie an, ob Sie in den letzten 5 Jahren Erkrankungen oder Beschwerden der folgenden Punkte haben/hatten
    und/oder sich deswegen in ärztlicher Behandlung, Beratung oder Untersuchung befinden/befunden haben.
    a) Erkrankungen des Immunsystems (z. B. wiederkehrende Gelenkentzündungen, Rheuma, Morbus Bechterew, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Multiple Sklerose, Lupus erythematodes, Morbus Still)
    b) schwere Infektionen (z.B. Hepatitis B, Hepatitis C, HIV)

    c) gutartige und/oder bösartige Neubildungen (Tumorerkrankungen) (z.B. Leukämie, auffälliger/kontrollpflichtiger Befund beim Haut- oder Frauenarzt)
    b) Konsumieren oder konsumierten Sie Drogen, drogenähnliche Substanzen oder Betäubungsmittel?
     
    c) Wurden Sie in den letzten 5 Jahren in einem Krankenhaus, einer Rehabilitationsklinik, einer Entzugsklinik oder einer anderen stationären Einrichtung der medizinischen Versorgung beraten, behandelt oder  untersucht? (Es müssen keine Angaben zu Schwangerschaften und Geburten gemacht werden)
    d) War oder ist aktuell eine besondere Förderung wegen Lernschwierigkeiten, Teilleistungsschwächen, Sprachstörungen oder
    Verhaltensauffälligkeiten erforderlich oder angeraten?

    Berufsunfähigkeitsrente für Mitglieder im Steuerberaterverband

    Voraussetzungen

  • Steuerberater und angestellte Steuerberater, die Mitglied in einem DStV-Landesverband sind
  • Kaufmännisch tätige Angestellte der Steuerberater
  • Kaufmännisch tätige Angestellte der DstV-Landesverbandsgeschäftsstellen
  • Familienangehörige der vorher beschriebenen Personenkreise (Ehepartner, Lebenspartner und kindergeldberechtigte Kinder gemäß § 32 EstG
  • Kontaktformular – Hier klicken
  • Eintrittsalter: max. 50 Jahre
  • Endalter: max. 67 Jahre
  • Monatlich maximal abschließbare BU-Rente: 2.000,00 Euro privat
  • Bei einer Versicherung mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung darf die Gesamt-Bruttoprämie max. 300 Euro monatlich betragen
  •  

    Gesundheitsfragen
    Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als zwei Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?
    Wurde bei Ihnen jemals ein Hirntumor, eine Krebserkrankung, Diabetes, eine HIV-Infektion, Multiple Sklerose, Epilepsie, Rheuma, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn oder ein Schlaganfall ärztlich festgestellt oder wurde bei Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder Berufs­  
    bzw. Erwerbsunfähigkeit zuerkannt, bzw. ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?
    Sind Sie derzeit oder waren Sie in den letzten drei Jahren in Behandlung
  • bei einem Kardiologen?
  • bei einem Psychiater, Psychologen oder Psychotherapeuten oder wegen psychischer Beschwerden bei einem Arzt?
  • bei einem Orthopäden?
  • Wurde Ihnen in den letzten drei Jahren

  • wegen einer Erkrankung des Bewegungsapparates mehr als 12 Behandlungen beim Therapeuten (Physiotherapeut,
  • Ergotherapeut, Osteopath, Chiropraktiker) verordnet?
  • Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsanwälte und Notare mit einfachen Gesundheitsfragen

  • Rechtsanwälte (zwei juristische Staatsexamen, eine Zulassung als Rechtsanwalt bei der zuständigen Kammer und Mitglied in einem berufsständigen Versorgungswerk)
  • Kaufmännisch tätige Angestellte der Rechtsanwälte
  • Familienangehörige der Rechtsanwälte (Ehepartner, Lebenspartner und kindergeldberechtigte Kinder gemäß § 32 EstG
  • Monatlich maximal abschließbare BU-Rente: 2.000,00 Euro, Notar 3.000,00 Euro privat
  • Bei einer Versicherung mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung darf die Gesamt-Bruttoprämie max. 300 Euro monatlich betragen
  • Endalter max. 68 Jahre
  • Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall optional wählbar
  • Nachversicherungsgarantie enthalten
  •  

    Gesundheitsfragen

    Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als zwei Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?

    Wurde bei Ihnen jemals ein Hirntumor, eine Krebserkrankung, Diabetes, eine HIV-Infektion, Multiple Sklerose, Epilepsie, Rheuma, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn oder ein Schlaganfall ärztlich festgestellt oder wurde bei Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder Berufs­  
    bzw. Erwerbsunfähigkeit zuerkannt, bzw. ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?

    Sind Sie derzeit oder waren Sie in den letzten drei Jahren in Behandlung

  • bei einem Kardiologen?
  • bei einem Psychiater, Psychologen oder Psychotherapeuten oder wegen psychischer Beschwerden bei einem Arzt?
  • bei einem Orthopäden?
  • Wurde Ihnen in den letzten drei Jahren

  • wegen einer Erkrankung des Bewegungsapparates mehr als 12 Behandlungen beim Therapeuten (Physiotherapeut,
  • Ergotherapeut, Osteopath, Chiropraktiker) verordnet?
  • Berufsunfähigkeitsversicherung des HDI für Humanmediziner, Zahnärzte und Tierärzte

    Versicherbar sind Ärzte aller Fachrichtungen, die nach Abschluss des Studiums der Human-, Tier-, oder Zahnmedizin eine Approbation erhalten haben und eine Tätigkeit ausüben, die in Zusammenhang mit der ärztlichen Ausbildung und den medizinischen Fachkenntnissen steht.

  • Monatlich maximal abschließbare BU-Rente: 2.500 Euro
  • Bei einer Versicherung mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung darf die Gesamt-Bruttoprämie max. 300 Euro (bAV) und 400 Euro (Rürup) monatlich betragen
  • Endalter max. 68 Jahre
  • Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall optional wählbar
  • Nachversicherungsgarantie enthalten
  •  

    Gesundheitsfragen

    Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als zwei Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?
    Wurde bei Ihnen jemals ein Hirntumor, eine Krebserkrankung, Diabetes, eine HIV-Infektion, Multiple Sklerose, Epilepsie, Rheuma, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn oder ein Schlaganfall ärztlich festgestellt oder wurde bei Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder Berufs­  
    bzw. Erwerbsunfähigkeit zuerkannt, bzw. ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?

    Sind Sie derzeit oder waren Sie in den letzten drei Jahren in Behandlung

  • bei einem Kardiologen?
  • bei einem Psychiater, Psychologen oder Psychotherapeuten oder wegen psychischer Beschwerden bei einem Arzt?
  • bei einem Orthopäden?
  • Wurde Ihnen in den letzten drei Jahren

  • wegen einer Erkrankung des Bewegungsapparates mehr als 12 Behandlungen beim Therapeuten (Physiotherapeut,
  • Ergotherapeut, Osteopath, Chiropraktiker) verordnet?
  • Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachter Antragstellung bis 40 Jahre bei der Signal Iduna

    Für bestimmte Berufe bietet die Siganl Iduna einen Berufsunfähigkeitsversicherung mit einfachen Gesundheitsfragen an.

  • BU-Rente: max. 1.000 Euro monatlich
  • Eintrittsalter: max. 40 Jahre
  •  

    Fragen zur Gesundheit
  • Waren Sie in den letzten drei Jahren mindestens in einem Jahr länger als insgesamt 15 Arbeitstage aus medizinischen Gründen arbeitsunfähig?
  • Befanden Sie sich in den letzten drei Jahren in einer medizinischen Behandlung wegen Erkrankungen des Herzens,der Nieren, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Wirbelsäule, Gelenke, Atmungsorgane, Leber, Psyche, Suchterkrankungen, Nerven, Gehirn, Krebs, Tumore, Epilepsie, HIV-Infektion?
  • Nehmen oder nahmen Sie innerhalb des letzten Jahres verschreibungspflichtige Medikamente ein? Nehmen oder nahmen Sie innerhalb des letzten Jahres rezeptfreie Medikamente länger als eine Woche ununterbrochen ein? Wenn ja: Name der Medikamente, warum, wann und wie oft eingenommen
  • Wie man sieht, gibt es auch bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung kein Verzicht auf die Gesundheitsfragen, aber einige Versicherer bieten doch Tarife an, die auch mit Gesundheitseinschränkungen als Absicherung möglich sind. Wenn Sie mehr Informationen benötigen, senden Sie uns einfach eine E-Mail. Wir beantworten diese umgehend.

    Berufsunfähigkeitversicherung in Verbindung mit einer Rürup-Rente (Basisrente)

    Kontaktformular – Hier klicken

    HDI Berufsunfähigkeitsschutz mit der Basisrente Cleverinvest

    Hier kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Verbindung mit einer Basisrente abgeschlossen werden. Interessant ist diese Kombination für alle Selbständigen, Freiberufler und Gutverdiener.

  • Monatlich maximal abschließbare BUZ-Rente: 2.000 Euro
  • Beitrittsalter max. 55 Jahre (Berechnung: Kalenderjahr minus Geburtsjahr)
  • Bei einer Versicherung mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung darf die Gesamt-Bruttoprämie max. 400 Euro monatlich betragen
  • Der Anteil der Berufsunfähigkeitsversicherung darf max. 49 % betragen
  • Endalter max. 68 Jahre
  •  

    Gesundheitsfragen

    Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als zwei Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?

    Wurde bei Ihnen jemals ein Hirntumor, eine Krebserkrankung, Diabetes, eine HIV-Infektion, Multiple Sklerose, Epilepsie, Rheuma, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn oder ein Schlaganfall ärztlich festgestellt oder wurde bei Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder Berufs­  
    bzw. Erwerbsunfähigkeit zuerkannt, beziehungsweise ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?

    Sind Sie derzeit oder waren Sie in den letzten drei Jahren in Behandlung

  • bei einem Kardiologen?
  • bei einem Psychiater, Psychologen oder Psychotherapeuten oder wegen psychischer Beschwerden bei einem Arzt?
  • bei einem Orthopäden?
  • Wurde Ihnen in den letzten drei Jahren

  • wegen einer Erkrankung des Bewegungsapparates mehr als 12 Behandlungen beim Therapeuten (Physiotherapeut,
  • Ergotherapeut, Osteopath, Chiropraktiker) verordnet?
  • Beitragsbefreiung der Riester-Rente oder Rürup-Rente bei Berufsunfähigkeit

    Kontaktformular – Hier klicken

    BU-Retter für private Rentenversicherungen der Basler Versicherungen

    Die Beitragsbefreiung bei einer Berufsunfähigkeit kann nur mit einem Rententarif der Basler abgeschlossen werden. Das ist bis zu einem Beitrag von 300 Euro in der Hauptversicherung möglich.
     

    Risikoprüfung

    “Haben Sie als zu versichernde Person in den letzten 12 Monaten geraucht (z.B. Zigaretten, Zigarillos, E-Zigarette oder auch andere nikotinhaltige Produkte)?”

    1. “Sind oder waren Sie in den letzten 2 Jahren mehr als 2 Wochen zusammenhängend nicht in der Lage Ihrer schulischen, studentischen oder beruflichen Tätigkeit nachzugehen?”
    2. “Sind Sie in der Freizeit besonderen Gefahren ausgesetzt (z.B. Tauchsport, Kampfsport, Bergsport, Flugsport aller Art, Motorsport, Teilnahme an Wettfahrten, Extremsport)?”
    3. “Erhalten oder erhielten bzw. beantrag(t)en Sie in den letzten 5 Jahren eine Rente oder Abfindung wegen Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit/Erwerbsminderung/Pflegebedürftigkeit/Dienstunfähigkeit oder körperlicher Schäden (ggf. Rentenbescheidabschrift – Begründungsteil mit Versehrtenstufe – beifügen) und/oder besitzen oder beantrag(t)en Sie einen Ausweis nach dem Behindertenre?”

    Berufsunfähigkeitszusatzversicherung bei einer Rürup-Rente ohne Gesundheitsprüfung bei Die Stuttgarter

  • Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit
  • Nur in Kombination mit einer Rürup-Rente
  • Keine Prüfung der Gesundheit
  • Wartezeit von 3 Jahren entfällt bei einem Unfall
  • Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit bei einer Altersvorsorge ohne Gesundheitsfragen bei der LV1871

    Die LV1871 bietet die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) ohne Gesundheitsfragen bei bestehenden Verträgen zur Vorsorge abzuschließen. Bei einer Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit übernimmt die Versicherung die Beiträge während der Laufzeit.

  • Eintrittsalter: 10 bis 55 J.
  • Laufzeit: 5 bis 57 J.
  • Endalter: mind. 55, max. 67 J
  • keine Gesundheitsprüfung
  • 3 Jahre Wartezeit – Dies entfällt bei einem Unfall
  •  
    Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen kann bei einem Sparplan, Bausparvertrag, Baufinanzierung, Rentenversicherung, private Krankenvrsicherung in Anspruch genommen werden.

    Vielleicht ist auch eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung eine gute Alternative, wenn Vorerkrankungen den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung verhindern. Auch hier haben wir Anbieter mit einem guten Beitrags- und Leistungsverhältnis um Ihr Risiko zu versichern.

    Als Versicherungsmakler und Experten für das Thema Arbeitskraftabsicherung suchen wir nicht nur Lösungen, die einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen nahe kommen. Im Bereich Vorsorge halten wir Angebote für die private Krankenversicherung und Pflegeversicherung, Zahnzusatzversicherung, private Unfallversicherung oder Risikolebensversicherung bereit. Ebenso gehören Sachversicherungen wie Hausratversicherung, Kfz-Versicherung, Rechtsschutzversicherung oder die private Haftpflichtversicherung zu unserem Beratungsportfolio.Und unser Service endet nicht mit Ihrem Vertrag. EInen Überblick über alle Versicherungen erhalten Sie auf unserer Startseite. Die meisten Absicherungen können Sie online berechnen und abschliessen.