Ambulante Zusatzversicherung

Was ist eine ambulante Zusatzversicherung?

Eine leistungsstarke ambulante Zusatzversicherung übernimmt anteilig die Kosten für Sehhilfen (Brillen, Kontaktlinsen), Zuzahlungen bei Arznei-, Heil- und Hilfsmittel, Behandlungen von einem Heilpraktiker, Naturheilverfahren und etwaige Vorsorgeuntersuchungen.
Private ambulante Zusatzversicherung berechnen Einige Versicherer bieten in der ambulanten Krankenzusatzversicherung auch eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Erstattung von einem medizinisch angeordneten Auslandsrücktransport an.

Man muss bei den Krankenzusatzversicherungen Tarife mit und ohne Altersrückstellungen unterscheiden. Bei Tarifen mit Altersrückstellungen wird ein Teil des Beitrages für spätere Versicherungszeiten gespart. Somit soll gewährleistet werden, dass ein lebenslanger gleichbleibender Beitrag für die Krankenzusatzversicherung entsteht.

Warum aber sollte man aber eine ambulante Zusatzversicherung abschließen, wenn man doch gesetzlich in einer Krankenkasse versichert ist? Das liegt an der Erosion der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in den letzten Jahren. Die Schwankungen im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung hat enorm zugenommen. Quasi über Nacht verschwinden wichtige Leistungen und Zuzahlungen zu wichtigen Medikamenten, sowie Heil- und Hilfsmittel werden von Ihrer Krankenkasse erhoben.

Aber auch eine ambulante Zusatzversicherung hat ihre Grenzen. Zahnersatz und kieferorthopädische Leistungen sollten durch eine gute Zahnzusatzversicherung versichert werden. Dasselbe gilt für eine Behandlung im Krankenhaus. Hier ist eine Krankenhauszusatzversicherung abzuschließen und die Lücken beim Bezug von Krankengeld werden mit der Krankentagegeldversicherung geschlossen.

Aber nicht nur die gesetzliche Krankenversicherung hat große Leistungslücken. Dies gilt ebenfalls für die gesetzliche Pflegeversicherung. Um eine adäquate Pflege im Alter zu bekommen, kommt man über den Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung nicht herum. Das kann eine Pflegetagegeldversicherung oder eine Pflegerentenversicherung sein.

Gesundheitsfragen in der ambulanten Krankenzusatzversicherung

Wie bei jeder Krankenversicherung müssen auch in der ambulanten Zusatzversicherung Fragen zur Gesundheit beantwortet werden. Da die Zusatzversicherungen aber auch Leistungen, wie Festzuschüsse zu Sehhilfen (Brille), erstatten, gehen die Fragen noch ein wenig weiter.

So wird von der Versicherung gefragt, ob man eine Brille oder Kontaktlinsen trägt und wenn ja, wie hoch die Dioptrienzahl ist. Da auch eine sogenannte Heilpraktikerversicherung integriert ist, müssen Sie derzeitige Behandlungen angeben und ob momentan Krankheiten, Beschwerden etc. bestehen.

Die Gesundheitsfragen gehen meist im ambulanten Bereich 3 Jahre und im stationären Bereich bis zu 10 Jahren zurück. In der Grafik sehen Sie die Gesundheitsfragen eines Versicherers.

Ambulante Zusatzversicherung Gesundheitsfragen

Ambulante Zusatzversicherung und Wartezeiten

Nahezu jede ambulante Zusatzversicherung hat Wartezeiten in ihren Bedingungen. Die Wartezeit gilt vom Beginn der Versicherung an. In der Regel beträgt die allgemeine Wartezeit 3 Monate.

Bei den allermeisten Versicherungen entfällt sie

  • bei Unfällen;
  • für den Ehegatten oder den Lebenspartner einer mindestens seit 3 Monaten versicherten Person, sofern eine gleichartige Versicherung innerhalb zweier Monate nach der Eheschließung beziehungsweise Eintragung der Lebenspartnerschaft beantragt wird.

Es gibt auch besondere Wartezeiten. Diese betragen 8 Monate. Sie entstehen bei Entbindung, Psychotherapie, Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie.

Ein Tarif kann auch vorsehen, dass die Wartezeiten aufgrund einer besonderen Vereinbarung erlassen werden, wenn ein Zeugnis von einem Arzt über den Zustand der Gesundheit vorgelegt wird. Hier muss man mit der Versicherung sprechen.

Leistungen in den ambulanten Zusatzkrankenversicherungen

In der ersten Tabelle bekommen Sie eine Überblick über die Leistungen, die die Zusatzkrankenversicherungen anbieten können. Der Vergleich der beiden ambulanten Zusatzversicherungen zeigt den günstigsten Tarif für einen 35jährigen Menschen und den günstigsten mit der Höchstwertung in diesem Rechner. Danach bekommen Sie noch eine Übersicht der wichtigsten Leistungen und welche ambulante Zusatzversicherung die höchste Erstattung anbietet.

münchener verein (510) uniVersa (uni-EZ 2 uni-GZplus)
PREIS € 3,92 pro Monat € 41,93 pro Monat
RATING 5/9 8/9
HEILPRAKTIKER
Heilpraktiker p.a. 0 EUR 1.500 EUR
Erstattungsfähiger Prozentsatz 0% 80%
Naturheilverfahren nein ja
SEHHILFEN
Sehhilfen 175 EUR 400 EUR
Erstattungsfähiger Prozentsatz 100% 100%
Erneuter Anspruch mind. alle 24 Monate nein ja
LASIK nein nein
VORSORGE
Vorsorgeuntersuchungen ja ja
Bis zu welchem Betrag sind Vorsorgeuntersuchungen mind. erstattungsfähig? Vorsorgeuntersuchungen werden ohne pauschale Höchstgrenze erstattet. Vorsorgeuntersuchungen werden zu 80% bis max. 1.500 EUR p. a. (incl. aller übrigen Leistungen aus diesem Tarif) erstattet.
ZUZAHLUNGEN GKV
Arznei-/Heilmittel nein ja
Hilfsmittel nein ja
SCHUTZ IM AUSLAND
Auslands-KV ja ja
Auslandsrücktransport ja ja
WEITERE KRITERIEN
Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht nein ja
Stabile Beiträge im Alter nein ja
Mindestvertragsdauer (in Jahre) 2 2

 

Mit den folgenden Filtern finden Sie Ihren passenden Tarif.

Ambulante Zusatzversicherungen Leistungen

Folgende Tarife beinhalten als Leistung sowohl 400 EUR für Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen) bei 100% erstattungsfähigem Prozentsatz als auch LASIK:

  • münchener verein (173)
  • R+V (BC1U)
  • münchener verein (172 173)
  • münchener verein (173 177)
  • SDK (Ambulant 90)
  • SDK (Ambulant 100)
  • HanseMerkur (EST EVHS)
  • münchener verein (172 173 177)
  • R+V (P1U)
  • münchener verein (173 178)
  • R+V (BC1U N1U)
  • uniVersa (uni-med A|Exklusiv uni-GZplus)
  • münchener verein (172 173 178)

Von diesen Tarifen bieten lediglich SDK (Ambulant 90), SDK (Ambulant 100), HanseMerkur (EST EVHS) und uniVersa (uni-med A|Exklusiv uni-GZplus) eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport.

HEILPRAKTIKER – Leistungen in den Zusatzkrankenversicherungen

Für viele Menschen ist der Heilpraktiker eine willkommene Alternative zum herkömmlichen Arzt. Die alternative Medizin rückt immer mehr in Fokus bei alltäglichen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Allergien. Auch Ärzte bieten immer mehr Naturheilverfahren an. Einige Versicherungen zahlen in diesem Bereich mehr als 1 500 € im Jahr.

PREIS RATING Heilpraktiker p.a. Erstattungsf. Prozentsatz Naturheilverf. Sehhilfen Erstattungsf. Prozentsatz Erneuter Anspruch mind. alle 24 Monate LASIK Auslandskv Rücktransport
ARAG (482) € 9,80 pro Monat 6/9 unbegrenzt 60% nein 175 EUR 100% ja nein ja ja
Die Continentale (CEB-PLUS-U) € 11,12 pro Monat 6/9 unbegrenzt 50% ja 100 EUR 80% ja nein ja ja
concordia (AZN AZSH) € 20,88 pro Monat 5/9 1.500 EUR 80% ja 350 EUR 100% ja ja nein nein
concordia (AZN AZP) € 21,39 pro Monat 5/9 1.500 EUR 80% ja 0 EUR 0% nein nein nein nein
ARAG (482 V100) € 23,29 pro Monat 7/9 unbegrenzt 60% nein 175 EUR 100% ja nein ja ja
uniVersa (uni-EZ 2) € 27,11 pro Monat 6/9 1.500 EUR 80% ja 300 EUR 100% ja nein nein nein
concordia (AZTOP AZP) € 27,57 pro Monat 6/9 1.500 EUR 80% ja 0 EUR 0% nein nein ja ja
Die Continentale (CEK-PLUS-U) € 29,99 pro Monat 7/9 unbegrenzt 80% ja 200 EUR 80% ja nein ja ja
concordia (AZN AZP AZSH) € 32,68 pro Monat 6/9 1.500 EUR 80% ja 350 EUR 100% ja ja nein nein
concordia (AZTOP AZN AZSH) € 38,86 pro Monat 7/9 1.500 EUR 80% ja 350 EUR 100% ja ja ja ja
concordia (AZTOP AZN AZP) € 39,37 pro Monat 7/9 1.500 EUR 80% ja 0 EUR 0% nein nein ja ja
uniVersa (uni-EZ 2 uni-GZplus) € 41,93 pro Monat 8/9 1.500 EUR 80% ja 400 EUR 100% ja nein ja ja
Barmenia (Mehr Gesundheit 2.000 Mehr Sehen) € 44,50 pro Monat 6/9 2.000 EUR 100% ja 300 EUR 100% ja ja nein nein
concordia (AZTOP AZN AZP AZSH) € 50,66 pro Monat 8/9 1.500 EUR 80% ja 350 EUR 100% ja ja ja ja

Welche Vorvorsorgeuntersuchungen werden durch eine ambulante Zusatzversicherung erstattet?

Leider gehört nicht jede Vorsorgeuntersuchung zu den regelmäßigen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Und bei den Vorsorgeuntersuchungen, die die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt, gibt es noch einige, bei denen die Untersuchungen erst ab einem bestimmten Alter übernommen wird.

Mancher Tarif übernimmt die Kosten der Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr. Dazu gehört auch eine Schielvorsorge, Augencheck und ein Audiocheck. Bei der Schwangerschaftsvorsorge gehört die zusätzliche Sonografie und ein Triple-Test. Mehr Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Bedingungen.

Zu allgemeinen Check-Ups können dazugehören:

  • Großer Check der momentanen Gesundheit
  • Sonografiecheck der inneren Organe
  • Lungencheck
  • Hirnleistungscheck
  • Oesteoporosevorsorge
  • Schildrüsenvorsorge
  • Glaukomvorsorge zur Früherkennung des grünen Stars
  • Schlaganfallvorsorge
  • Heliobacter-Pylori-Test zur Früherkennung des Magen-Darm-Trakts
  • Bestimmung des Hauttyps
  • HIV-Test

Bei der Vorsorge gegen Krebs

  • Große Krebsvorsorge bei Frauen und Männern
  • Mammografie
  • Sonografie der Brust
  • PSA-Test zur Früherkennung eines Prostata-Karzinoms
  • Hautkrebsscreening
  • Darmkrebsvorsorge

Natürlich ist die Erstattung der Vorsorgeuntersuchungen nicht unbegrenzt. So heißt es zum Beispiel bei einer ambulanten Krankenzusatzversicherung, dass die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen zu 100 Prozent der erstattungsfähigen Aufwendungen für ärztliche Leistungen, Arzneimittel und Verbandmittel bis zu 1000 oder 2000 Euro innerhalb von jeweils zwei aufeinander folgenden Versicherungsjahren.

Auch Schutzimpfungen werden erstattet. Hier zu gehören unter anderem:

  • Schutzimpfungen entsprechend den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission an Robert-Koch-Institut (Stiko)
  • unabhängig von einer bestehenden Empfehlung der STIKO vorgenommenen Impfungen für den Schutz gegen Tollwut, Hepatitis und FSME,
  • Schutzimpfungen als Prophylaxe für Reisen ins Ausland.

Wenn Sie noch Fragen zu den Leistungen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Eine unverbindliche Beratung gehört zu unserem Service. Informieren Sie sich, welche Vorteile Sie als Kunde in unserem Haus erhalten.

Welche Versicherungen bieten eine ambulante Zusatzversicherung in unserem Rechner an?

In unserem Vergleich können Sie zum Beispiel die Tarife der folgenden ambulanten Zusatzversicherungen rund um die Uhr online berechnen:

  • Universa Versicherungen
  • ARAG
  • Württembergische
  • Axa Versicherung AG
  • Münchener Verein
  • Allianz Krankenversicherung AG
  • Barmenia Versicherungen
  • Hanse Merkur
  • Nürnberger Versicherung
  • DKV (Deutsche Krankenversicherung) AG
  • Deutscher Ring
  • Signal Iduna
  • Süddeutsche Allgemeine Versicherung
  • R+V Versicherung AG

Was kostet eine private ambulante Zusatzversicherung?

Eine ambulante Zusatzversicherung finden Sie je nach Eintrittsalter durchschnittlich zwischen 9 Euro und 99 Euro. Die Nürnberger Zusatzversicherung Amed SUH kostet einen 35jährigen beispielsweise 26,35 € im Monat während eine 65jährige Person schon 38,95 € im Monat zahlen muss.

Auf was muss man im ambulanten Zusatzversicherung Vergleich achten?

Unser Zusatzversicherung Rechner hat den großen Vorteil, dass Sie beispielsweise die Tarife nach verschiedenen Leistungen filtern können. So können Sie es vorab so einstellen, dass nur die Versicherungen angezeigt werden, die eine Heilpraktikversicherung mit über 1000 € Erstattung im Jahr anbieten. Dasselbe gilt für die Erstattung von Sehhilfen über 400 Euro oder die Übernahme von Kosten bei Naturheilverfahren, Lasik und Vorsorgeuntersuchungen.
Private ambulante Zusatzversicherung berechnen Wenn Sie den Regler bei „Stabile Beiträge im Alter“ auf grün stellen, werden Ihnen nur die Tarife angezeigt, die sogenannte Altersrückstellungen bilden. Das soll dabei helfen, das die abgeschlossene Versicherung ihr Leben lang einen stabilen Beitrag hat. Natürlich kostet dies Geld und somit sind diese Zusatzversicherungen teurer als die ohne Rückstellungen.

Gibt es bei den ambulanten Zusatzversicherungen einen Testsieger?

Natürlich muss sich auch die ambulante Zusatzversicherung einem Test unterziehen. Meistens wird dieser von ausgewählten Fachzeitschriften durchgeführt. In der Ausgabe 45 aus dem Jahre 2021 untersuchte FocusMoney die Produkte von 22 Versicherungen. 51 unterschiedliche Tarifvarianten wurden hier förmlich mit der Lupe untersucht. Dabei trennte man die Zusatzversicherungen mit Altersrückstellungen mit den ohne.
Private ambulante Zusatzversicherung berechnen Zahlreiche ambulante Zusatzversicherungen, die hier mit einem sehr gut im Test abschnitten, finden Sie auch in unserem Vergleich. Wir zeigen Ihnen nur die Tarife, die hier als Testsieger ausgezeichnet wurden.

Tarife mit Altersrückstellungen und dem Testurteil Sehr Gut

  • Allianz AmbulantBest (AB02)
  • Axa MED Komfort-U
  • Signal Iduna AmbulantPlus

Tarife ohne Altersrückstellungen und dem Testurteil Sehr Gut

  • Axa MED Komfort Start-U
  • Barmenia Mehr Gesundheit 2000 + Mehr Sehen
  • DKV KombiMed Balance KABN
  • Nürnberger Amed, SuH und VORS
  • Signal Iduna AmbulantPLUSPur
  • Concordia AZP, AZSH, AZN

Als Versicherungsmakler haben wir uns auf die Themen Arbeitskraftabsicherung, Einkommensschutz, betriebliche und private Altersvorsorge sowie auf die Vorsorge spezialisiert. Beim Einkommensschutz beraten wir vorrangig über die Berufsunfähigkeitsversicherung, private Unfallversicherung und Dienstunfähigkeitsversicherung.

Beim Thema Vorsorge haben wir die leistungsstärksten Tarife für die Risikolebensversicherung, Rürup-Rente oder Sterbegeldversicherung im Angebot. Dasselbe gilt für Versicherungen für Kinder. Unsere Kunden bekommen selbstverständlich auch alle notwendigen Sachversicherungen (zum Beispiel private Haftpflichtversicherung, Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung, Rechtsschutzversicherung oder Kfz-Versicherung) für ihren Versicherungsschutz.