Wer ist die Waldenburger Versicherung?

Das Unternehmen steht für schlanke Organisation, schnelle Abläufe und kurze Entscheidungswege. Die Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung, Professionalität und Kompetenz. Im Angebot der Waldenburger Versicherung befinden sich Haftpflicht-, Schaden- und Unfallversicherungen. Die Angebotspalette richtet sich schwerpunktmäßig an Handelsunternehmen, Handwerker, kleine und mittelständische Produktionsunternehmen, aber auch an Privatkunden. Die Waldenburger Versicherung ist Teil der starken Würth-Unternehmensgruppe.
waldenburger unfallversicherung

Waldenburger – Nicht so wie die anderen

Welche Tarife bietet die Waldenburger Unfallversicherung an?

Die Waldenburger Unfallversicherung offeriert die Tarife „Premium“ und „Premium Plus“. Bei letzerem hat der Versicherungsnehmer die Wahl zwischen einem Mitwirkungsanteil von 50 % , 75 % oder ohne Mitwirkungsanteil. Außerdem können diverse Bausteine zusätzlich mitversichert werden, unter anderem die Unfalltodleistung, ein Krankenhaustagegeld bzw. Genesungsgeld, eine Übergangsleistung oder ein besonderer Betrag zum Schutz bei medizinisch notwendigen kosmetischen Operationen.

Mit welchen Leistungen kann ich bei Invalidität durch einen Unfall rechnen?

Wir schauen uns ein Beispiel an: Frau Lehmann ist eine 45jährige Kindergärtnerin, die eine private Unfallversicherung bei der Waldenburger mit einer Invaliditätssumme von 125.000 €, einer Progression von 500 und ohne Mitwirkungsanteil abgeschlossen hat. Außerdem wurde eine Unfallrente in Höhe von 300 € inkludiert.

Beim Wochenendputz bleibt sie am Treppenschoner hängen und stürzt so unglücklich die Treppe herunter, dass sie einen komplizierten Unterschenkelbruch erleidet.

Nach Abschluß der Behandlung bleibt deshalb am rechten Bein bis zur Mitte des Unterschenkels eine Invalidität von 50 % zurück.

Gemäß Gliedertaxe führt dies zu einer Gesamtinvalidität von 30 % (50 % von 60 %).

Jetzt kommt aber noch die vereinbarte Progression zum Tragen, das bedeutet der der Leistung zugrunde liegende Invaliditätsgrad erhöht sich von 30 % auf 50 %, so dass 62.500 € zur Auszahlung kommen.

Die Unfallrente wird in diesem Fall nicht berücksichtigt, da die Gesamtinvalidität unter 50 % liegt.

Welchen Versicherungsschutz bietet die Waldenburger Unfallversicherung?

Die meisten Unfälle passieren im Straßenverkehr, im Haushalt, am Arbeitsplatz, im Urlaub oder beim Sport, also dort, wo die gesetzliche Unfallversicherung nicht greift. Der Versicherungsschutz der privaten Unfallversicherung umfasst alle Unfälle des täglichen Lebens, 24 Stunden am Tag und weltweit.

Können alle Berufe abgesichert werden?

Die Einstufung des persönlichen Unfallrisikos ist unter anderem von der aktuellen beruflichen Tätigkeit abhängig. Hierzu gibt es bei der Waldenburger Versicherung ein Gefahrengruppenverzeichnis, dass die Berufe in vier Gruppen einteilt: A, B, C, D.

  • Gefahrengruppe A+: Dieser Gefahrengruppe sind versicherte Personen zuzuordnen, die in der
    Wissenschaft, der Verwaltung des Bundes oder des öffentlichen Dienstes tätig sind.
  • Gefahrengruppe A: Dieser Gefahrengruppe sind versicherte Personen zuzuordnen, die einer
    kaufmännischen, verwaltenden, planenden, gestaltenden oder lehrenden Tätigkeit nachgehen.
    Hierunter fallen beispielsweise folgende Berufe: Sachbearbeiter, Lehrer, Kaufleute,
    Handelsvertreter oder Verkäufer. Polizisten, Feuerwehrleute, Soldaten und Sprengpersonal,
    sofern sie ausschließlich im Innendienst tätig sind.
  • Gefahrengruppe B: Dieser Gefahrengruppe sind versicherte Personen zuzuordnen, die einer
    körperlichen oder handwerklichen Tätigkeit nachgehen. Hierunter fallen beispielsweise folgende
    Berufe: Mechaniker, Elektriker, Gärtner.
  • Gefahrengruppe C: Dieser Gefahrengruppe sind versicherte Personen zuzuordnen, die eine
    körperliche oder handwerkliche Tätigkeit mit einem besonders hohen Unfallrisiko ausüben.
    Hierunter fallen beispielsweise folgende Berufe: Landwirte, Polizisten, Maurer.
  • Gefahrengruppe D: Dieser Gefahrengruppe sind versicherte Personen zuzuordnen, deren
    berufliche Tätigkeit aufgrund des Unfallrisikos generell nicht versichert ist. Hierunter fallen
    insbesondere folgende Berufe: Berufs- Lizenz- und Vertragssportler, Soldaten, Dachdecker,
    Gerüstbauer, Schornsteinfeger, Personenschutzfachkräfte, Feuerwehrleute, Taucher, Beamte in
    Sondereinsatzkommandos (z.B. GSG 9, KSK, MEK, SEK), Stuntman oder Artisten/Akrobaten.

Der Leistungsumfang im Überblick

Leistung Waldenburger „Premium“ Waldenburger „Premium-Plus“
Alkoholklausel beim Führen eines KFZ bis 1,30 1,70
Unfälle auf Grund von Übermüdung oder Erschrecken
Mitwirkung von Krankheiten 50% keine Anrechnung
Dauer Krankenhaustagegeld 3 Jahre 5 Jahre
Dauer Genesungsgeld 10 Tage 1 Jahr, 4 Monate, 20 Tage
Ärztliche Feststellung der Invalidität 2 Jahre 3 Jahre
Geltendmachung der Invalidität beim Versicherer 2 Jahre 3 Jahre
Kosmetische Operationen 20.000 Euro 50.000 Euro

Welche besondere Leistung hebt diese private Unfallversicherung von anderen Versicherungen ab?

Einige besondere Leistungen sind in beiden verfügbaren Tarifen enthalten, so z.B. das für Neugeborene zusätzlich 20 € Krankenhaustagegeld mitversichert sind oder das keine Altersanpassung stattfindet.

Andere Bedingungen sind nur im Tarif „Premium Plus“ enthalten, so ist etwa die Vereinbarung eines Pflegetagegelds von bis zu 60 € möglich und bei Krebserkrankung ist eine Sofortleistung von bis zu 10.000 € versicherbar.

Müssen Gesundheitsfragen beantwortet werden?


Die Krankheitsliste der Waldenburger Unfallversicherung können sie hier einsehen. Leidet oder litt eine versicherte Person innerhalb der letzten 5 Jahre unter mindestens einer der hier aufgelisteten Krankheiten, so ist für diese Person keine Erhöhung des Mitwirkungsanteils auf 75 % oder 100 % möglich.

Was kostet die private Unfallversicherung der Waldenburger im Monat?

VN Invaliditätssumme Progression Mitwirkungsanteil Unfallrente ab 50% Invalidität Beitrag/Monat
Frau Lehmann 125.000 € 500 % ohne 300 € 22,30 €

Waldenburger Unfallversicherung Test

Im VersicherungsJournal Deutschland hat die Firma Ascore Das Scoring GmbH die Ergebnisse ihres Scorings von 36 Anbietern veröffentlicht, die Waldenburger Versicherung erhielt mit dem Tarif Premium Plus die Höchstnote von sechs „Kompassen“.

Auch die Zeitschrift Finanztest hat der Waldenburger Versicherung in der Ausgabe 10/2018 beim Qualitätsurteil die Gesamtnote „Gut“ verliehen.
Laut Focus-Moneys Ausgabe 13/2019 handelt es sich beim Tarif Premium Plus der Waldenburger Versicherung um eine der Top-Unfallversicherungen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Waldenburger Unfallversicherung Versicherungs(Bedingungen)

Waldenburger Unfall IPID Premium
Waldenburger Unfall IPID Premium Plus
Waldenburger Unfall Kundeninformationen Premium
Waldenburger Unfall Kundeninformationen Premium Plus
Waldenburger Erklärung Dienstleister

Waldenburger Unfallversicherung Kontakt

Waldenburger Versicherung AG
Max-Eyth-Straße 1
74638 Waldenburg
Telefon-Zentrale: 07942 945-5055
Fax-Zentrale: 07942 945-555066
info@waldenburger.com

Waldenburger Unfallversicherung Schadenmeldung

Wie bei allen Versicherungen üblich können Sie einen eingetretenen Schadenfall sowohl telefonisch unter 07942-945 3030 als auch schriftlich per Email an schaden@waldenburger.com melden. Idealerweise nutzen Sie dafür die Schadenanzeige Unfall im praktischen PDF-Format.